AAK e.V.
Arbeitskreis Ausländische Kinder e.V.

Der Arbeitskreis Ausländische Kinder e.V. (AAK) wurde 1978 an der vh ulm gegründet und ist laut seiner Satzung gemeinnützig, konfessionell und politisch neutral.

Das Interkulturelle Kinderhaus Ulm im AAK bietet allen Ulmer Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis siebzehn Jahren nach der Schule von Montag bis Freitag


- Hausaufgabenbetreuung, Lernhilfen, Sprachförderung in Kleingruppen bis zur Einzelbetreuung nach Bedarf


- Hilfen beim Übergang in weiterführende Schulen


- einen großzügigen Freizeitbereich mit vielen Möglichkeiten wie z.B. Tischkicker, Tischtennis, Musik, eine kleine Bücherei und vielem mehr


- Kooperationen mit Schulen in Ulm (z.B. Angebot von Arbeitsgemeinschaften)
- Angebote wie z.B. gemeinsames Kochen und Backen, Kunstprojekte, Yoga, Nähwerkstatt, Flöten, Sport, Spiel und Bewegung.


Die Kinder und Jugendlichen werden von zwei hauptamtlichen Pädagoginnen, einem Pädagogen und engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuell und verständnisvoll betreut.

2022_AKK_Kunst.jpg

 

Kunst-Impressionen aus dem AAK, 2022

"4Clubs – eine Initiative" unterstützt die Arbeit des AKK seit 2014. Durch unsere Unterstützung kann seitdem u.a. die Arbeit einer Kunstpädagogin finanziert werden.

Download Flyer mit Informationen zum AAK